Gasthof KRIEGER

Gasthof Krieger

Herzlich willkommen im traditionsreichen, familiengeführten Gasthof KRIEGER in Mariaort bei Regensburg.

Bayrische Gastfreundschaft prägt seit über 100 Jahren bei uns im Gasthof KRIEGER das familiäre Ambiente.
Wir verwöhnen Sie mit überwiegend regionalen Produkten und herausragenden traditionellen bayerischen Bieren der Brauerei Bischofshof aus Regensburg und der Klosterbrauerei Weltenburg.
Den Regensburger Wein beziehen wir aus Winzer und die Donauweine aus der Wachau.

Gasthof KRIEGER

Hotel Krieger

Unser familiengeführtes Übernachtungshaus an den Gasthof angrenzend bietet Ihnen wohnliche Atmosphäre.
Direkt an der Stadtgrenze von Regensburg liegend ist unser Haus der ideale Ausgangspunkt für einen Besuch in der Weltkulturerbe-Stadt Regensburg.

Ankommen und Wohlfühlen unserer Gäste liegt uns am Herzen – gerne beraten wir Sie auch über die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten rund um unser Hotel.

Bayerische Gastlichkeit mit Tradition – Seit über 100 Jahren im Familienbesitz

Der „Krieger-Wirt“ in Mariaort kann auf eine traditionsreiche Geschichte zurückblicken und ist seit vielen Jahrzehnten beliebtes Ausflugsziel der „Stoderer“ aus dem nahegelegenen Regensburg wie auch gern gebuchter Gasthof und Hotel für kleine und große Familienfeste, Firmen- und Vereinsfeiern sowie Seminar- und Tagungsort. Der "Krieger" geht auf eine Treidlerstation bzw. Treidlerhof aus dem Jahre 1826 zurück, auf dem immer Pferde zum Wechseln vorgehalten und die Treidler verköstigt und mit Proviant versorgt werden mussten.

Das Anwesen Krieger mit Gasthof und Hotel

Das Anwesen ist bereits seit über 100 Jahren im Besitz unserer Familie. 2000 konnten wir unser 100-jähriges Jubiläum feiern. Das erfüllt uns mit Stolz und ist zugleich Ansporn und Antrieb, unser Denken und Handeln auch künftig immer am Wohlergehen unserer Gäste auszurichten.

Mariaort, ein Stück Oberpfälzer Geschichte

Der Wallfahrtsort liegt auf uraltem Siedlungsland in einer reizvollen Gegend direkt an der Mündung der Naab in die Donau. Die Ortschaft ist urkundlich erstmals bereits im 11. Jahrhundert genannt. Die Bewohner lebten seit dem Mittelalter bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts überwiegend vom Weinbau und Fischerei. Seit einigen Jahren ist der Weinanbau an der Donau „in Deutschlands kleinstem Weinbaugebiet“ wiederbelebt worden, und so können wir unseren Gästen heute eine echte Regensburger Lage anbieten, die in Sichtweite unseres Hauses an den „Winzerer Höhen“ reift.

Durch die Lage an der Donau als wichtige mittelalterliche Wasserstraße hatte der Ort auch eine verkehrstechnische Bedeutung. Wöchentlich verkehrten hier vor ca. 200 Jahren zwischen Amberg und Regensburg die mit Eisen und Salz beladenen Schiffe. Flussaufwärts mussten die Kähne vom Ufer aus mit Pferden gezogen, d.h. getreidelt werden. Dazu war unser damaliges Anwesen in Mariaort die nach Regensburg gelegene Pferdewechsel- sowie Verköstigungs- und Proviantstation naabaufwärts in Richtung Amberg.

zurück